Sambia Reise - Best Of Sambia

Begeben Sie sich auf die Spuren des Forschers und Entdeckers David Livingstone und reisen Sie zu den schönsten Orten in Sambia. Erleben Sie traumhafte Tierbegegnungen in noch unberührter, natürlicher Landschaft und spüren Sie die besondere Atmosphäre des Afrikanischen Busches. Einer der Höhepunkte der Reise sind die Nationalparks South Luangwa und Kafue sowie die majestätischen Viktoriafälle an der Grenze zu Simbabwe. Lassen Sie auf dieser Reise Ihren Traum von einem natürlichen Afrika wahr werden.

Reiseinformationen

Reiseverlauf

8 Tage
Lusaka – South Luangwa Nationalpark – Kafue Nationalpark – Livingstone

Ihre persönlichen Specials

  • Highlights Sambias entdecken
  • Tierbeobachtungen am South Luangwa Fluss
  • Auf Pirsch im ältesten Nationalpark Sambias, dem Kafue
  • Beeindruckende Viktoriafälle
  • Entspannte Flugsafari von Ort zu Ort
  • Die Schönheit Sambias kennen lernen
  • Reisen mit Komfort
  • In geschmackvollen Camps wohnen
  • Freiheit spüren, Freiheit fühlen
  • Afrikanische Wildnis kennen lernen
1. Tag South Luangwa Nationalpark

Sambia heißt Sie herzlich Willkommen. Nach Ankunft am Flughafen Lusaka werden Sie von Ihrer Africa Royal Tours Vertretung empfangen und zum Flughafen Mfuwe für Ihren Charterflug in den South Luangwa Nationalpark gebracht. Dort werden Sie von einem Fahrer Ihrer Unterkunft, des Sanctuary Puku Ridge Camps, begrüßt und im Gemeinschaftsfahrzeug zu Ihrer Unterkunft gebracht. Auf einer Erhöhung mit Blick auf ein Schwemmgebiet inmitten des South Luangwa Nationalparks gelegen, bietet das Sanctuary Puku Ridge Camp atemberaubende Ausblicke mit perfekt möglichen Wildtiersichtungen. Durch die Lage des Camps in einem abgelegenen, tierreichen Gebiet können Löwen, Leoparden, Elefanten und Zebras häufig gesichtet werden. Die sehr geräumigen Luxus-Zelte besitzen Ensuite Badezimmer mit Innendusche, Badewanne und Außendusche sowie eine private Veranda. Von Ihrem privaten Holzdeck aus haben Sie einen einmaligen Blick auf die Traumkulisse der endlos erscheinenden Weite der Savannenlandschaft. Den Rest des Tages haben Sie Zeit für sich, um ganz in Afrika und dem Sambischen Busch anzukommen. Übernachtung im Sanctuary Puku Ridge Camp.

2. - 3. Tag Abenteuer im South Luangwa Nationalpark

Die nächsten beiden Tage haben Sie Zeit um im South Luangwa Nationalpark auf Entdeckungstour zu gehen. Der Nationalpark ist das bekannteste Tierschutzgebiet in Sambia und beheimatet auf knapp 9.000 km² Fläche mehr als 230 verschiedene Säugetiere und über 400 verschiedene Vogelarten. Die einmalige Landschaft durch den Flusslauf des Luangwa geprägt wird, macht den Park zu einem wahren El Dorado für Wildtiere. Je nach Regenzeit verändert sich der Flusslauf und bietet immer wieder neue Lebensräume für die Tiere. Erobern Sie auf Wildbeobachtungsfahrten im 4x4 Geländewagen, bei Tag und Nacht sowie bei Fußpirschen im Busch diesen einmaligen Nationalpark und erleben Sie unverfälschte Tiererlebnisse in einem der letzten Paradiese Afrikas. Übernachtungen in dem Sanctuary Puku Ridge Camp.

4. Tag Kafue Nationalpark

Wenn es die Zeit zulässt, haben Sie die Möglichkeit einer letzten morgendlichen Pirschfahrt im South Luangwa Nationalpark. Die Reise führt Sie heute mit dem Kleinflugzeug über Lusaka zum Flughafen Kafue. Von hier aus erwartet Sie ein besonderes Highlight: per Helikopter des Camps geht es in Ihre Unterkunft das Busanga Bush Camp. Genießen Sie die einmalige Anreise, sammeln Sie erste Eindrücke aus der Luft und bewundern Sie die vielfältige Landschaft des Kafue Nationalparks von oben. Mit knapp 22.400 km² ist der Park, größte und älteste Nationalpark in Sambia. In den 50er-Jahren vom legendären Norman Carr gegründet, bietet der Park noch viele unentdeckte und unberührte Flecken. Dank seiner Größe und vielfältigen Landschaft hält der Kafue Nationalpark eine fantastische Tiervielfalt bereit und bietet allen Raubkatzenarten, Elefanten, Büffel, Gnus und zahlreichen Antilopenarten eine Heimat. Durch den Park fließen die Flüsse Kafue und Lufupa, die für große Nilpferdvorkommen sorgen. Auf dem Weg zu Ihrer Unterkunft, dem Busanga Bush Camp, können Sie mit etwas Glück bereits einige Wildtiere sehen. Das Camp liegt im Herzen der Busanga Plains. Die nur vier gut ausgestatteten Luxus-Zelte verfügen über sämtliche Annehmlichkeiten die Sie sich nur vorstellen können. Übernachtung im Busanga Bush Camp.

5. – 6. Tag Kafue Nationalpark entdecken

Die nächsten zwei Tage haben Sie ausreichend Zeit für Pirschfahrten im Kafue Nationalpark, die zwei Mal täglich vom Camp organisiert werden. Tauchen Sie ein in eine wildreiche und unberührte Naturlandschaft, wie Sie sie noch nicht erlebt haben. Wenn die Schwemmebenen ausgetrocknet sind (im sambischen Sommer), ist das Camp ideal gelegen, um in den Ebenen eine große Zahl an Wildtieren wie Büffel, Gnus, Puku- und Letschweantilopen zu beobachten, gefolgt von ihren Jägern, den Löwen. Ein besonderer Anblick sind auch die Herden der stolzen Pferdeantilopen. Für Vogelliebhaber ist der Kafue Nationalpark auch ein besonderer Ort, denn der Park zählt über 491 Vogelarten, darunter zum Beispiel der endemische Feigen-Bartvogel. Während den Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug bei Tag und Nacht können Sie sowohl die tagesaktiven als auch die nachtaktiven Tiere beobachten. Das Camp bietet alternativ auch Vogelbeobachtungsfahrten, Bootstouren und Ganztagestouren mit Picknick im Busch an. Optional können auch Heißluftballonfahrten vor Ort gebucht werden. Nach einem erlebnisreichen Tag im Busch können Sie im Camp so richtig die Seele baumeln lassen. Übernachtungen wie am Vortag im Bushanga Bush Camp.

7. Tag Livingstone

Mit dem Helikopter fliegen Sie nach dem Frühstück zurück nach Kafue und von dort aus mit dem Kleinflugzeug nach Livingstone. Dort erwartet Sie bereits eine Vertretung von Africa Royal Tours, die Sie in Ihre Unterkunft für die folgende Nacht, das Toka Leya Camp, bringt. Im Mosi-Oa-Tunya Nationalpark gelegen, nur 12 km von den gewaltigen Viktoriafällen entfernt, ist das Camp ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungstouren. Die Unterkunft besticht durch die Lage mit weitem Blick über den gewaltigen Sambesi Fluss. Am Nachmittag unternehmen Sie mit Ihrem Guide einen Ausflug zu den majestätischen Viktoriafällen, die zum UNESCO Weltnaturerbe gehören. An der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe fließen die Fälle auf einer Breite von 1.700 m mit einem ohrenbetäubenden Getöse in die 108 m tiefe Schlucht. Der Wassernebel, der durch den Sturz entstehende Sprühnebel steigt bis zu 300 Meter hoch und ist teilweise aus 30 Kilometer Entfernung noch zu sehen.  Am späten Nachmittag erwartet Sie eine romantische Sonnenuntergangsfahrt auf dem Sambesi. Das Camp besteht aus 12 geräumigen Ensuite Zelten im Safaristil und stilvoller Einrichtung im modern-afrikanischen Mix. Ihre geräumige Terrasse wird von einem Segeltuch überspannt und so lassen sich herrlich entspannte Momente mit Blick auf die Flussebenen erleben.

8. Tag Abschied aus Sambia

Nach dem Frühstück heißt es leider Abschied nehmen von unvergesslichen acht Tagen in Sambia. Sie werden zum Flughafen Livingstone gebracht, wo Sie Heimflug antreten, oder wenn Sie noch nicht genug von Afrika bekommen haben, arbeiten wir Ihnen sehr gerne ein Anschlussprogramm aus, wie wäre es zum Beispiel mit einer Badeverlängerung auf einer Privatinsel in Mosambik?

Preise

Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise und Ihr Preis. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.
Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem persönlichen Reiseleiter. Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Besuchte Hotels

South Luangwa Nationalpark, Sambia

Sanctuary Puku Ridge Camp

Mehr erfahren
Safari Sambia, Terrasse Terrasse Busanga Bush Camp
Kafue Nationalpark, Sambia

Busanga Bush Camp

Mehr erfahren
Mosi-Oa-Tunya Nationalpark, Sambia

Toka Leya Camp

Mehr erfahren
Africa Royal Tours

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-130

Mo - Fr von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.