Uganda - Eingeborener auf Fahrrad
Template: reise_einzelreise.html

Uganda Rundreise: Uganda auf unbekannten Pfaden

Während dieser Reise erleben Sie die Natur und die Wildtierbestände Ugandas aus nächster Nähe und reisen sowohl in den bekannteren Gebieten des Landes als auch in weitgehend unbekannte Naturperlen. Die Kombination mit erlesenen, charmanten Unterkünften, die wir für Sie ausgewählt haben, werden Sie eine einmalige Ugandareise mit höchstem Komfort erleben. Sie werden begeistert sein vom Herzen Afrikas-Uganda erwartet Sie!

Reiseverlauf (15 Tage/14 Nächte)

Entebbe – Bwindi Impenetrable Nationalpark – Queen Elizabeth Nationalpark – Kibale Nationalpark – Semliki Schutzgebiet – Murchinson Falls Nationalpark – Kidepo Valley Nationalpark – Bulago Island (Viktoriasee) – Entebbe

Ihre persönlichen Specials

Uganda auf Abseitspfaden * Ausgewählte, authentische Unterkünfte * Die absolutes Highlights der Nationalparks mit unbekannten Schutzgebieten kombinieren * Gorillas und Schimpansen hautnah * Die Schönheit des Viktoriasees erleben * Abwechslungsreiche Reiseroute *Durchgängiger, erfahrener Guide * Die traumhafte Natur Ugandas am eigenen Leibe erfahren *

Uganda - Reiseverlauf Karte
Telefon-Bild

Wir beraten Sie
gerne persönlich
+49 (0)89 127091 130


So individuell wie Sie
       So persönlich wie Ihre Wünsche
   So wertvoll wie Ihre Zeit

Passend zur Reiseidee:
 

Reise-Video: Uganda auf unbekannten Pfaden

Titelbild Reise-Video: Uganda auf unbekannten Pfaden
Hier finden Sie das passende Reise-Video zur unserer Reiseidee "Uganda auf unbekannten Pfaden." Während dieser Reise haben Sie die Möglichkeit die Ugandas Natur und dessen Wildtierbestände hautnah zu erleben. Dabei erkunden Sie auch Regionen, die abseits der üblichen Touristenpfade liegen.
Video zeigen

1. Tag: Ankunft in Entebbe

Uganda - Entebbe - Pool

Ankunft am Internationalen Flughafen von Entebbe. Hier wartet schon ein Vertreter von Africa Royal Tours auf Sie und bringt Sie direkt in Ihr nahe gelegenes Hotel in Entebbe, dem Boma Guesthouse. Mit dem Betreten des gepflegten Gästehauses geht Ihre Reise schon so richtig los. Da es im Zentrum von Entebbe liegt, sind alle Sehenswürdigkeiten in nur wenigen Minuten erreichbar. Ein idealer Ort also, um eine Uganda-Rundreise zu beginnen. Von den geschmackvoll eingerichteten Zimmern gelangen Sie auf Ihre eigene Terrasse. Gönnen Sie sich sogleich eine Runde im Swimmingpool im großen, tropischen Garten – dann ist der lange Flug im Nu vergessen. Übernachtung im Boma Guesthouse.

2. Tag: Entebbe – Bwindi Impenetrable Nationalpark

Uganda - Gorilla

Nach einem frühen Frühstück fliegen Sie in den Bwindi Impenetrable National Park im äußersten Südwesten Ugandas – der Heimat der Berggorillas. Der Bwindi Regenald ist über 25.000 Jahre alt und die Artenvielfalt ist hier so groß wie nirgends sonst auf dem Kontinent. Der Nationalpark liegt auf 1.200 und 2.600 Höhenmetern; wegen seiner fünf Flüsse und der hohen Niederschläge ist die Luftfeuchtigkeit enorm hoch und die Vegetation üppig. Neben der Hauptattraktion, den Berggorillas, gibt es hier 120 weiter Säugetier- und 350 Vogelarten, 200 verschiedene Schmetterlinge und über 200 Baumgattungen. Auf mehrere Gruppen verteilt, leben im Park knapp 400 Gorillas. Strenge Schutzprogramme sorgen dafür, dass die Population der stark vom Aussterben bedrohten Tiere derzeit wieder leicht steigt. Auch wenn die meisten Besucher wegen der Gorillas kommen, ist der Bwindi Impenetrable Nationalpark auch für Vogelliebhaber ein wahres Paradies. Hier finden sich 23 der 24 im Westlichen Rift Valley endemischen Vogelarten, darunter der Afrikanische Smaragdbreitrachen, der Schwarzschwanztrogon und viele, in den prächtigsten Farben leuchtende Waldvögel.
Übernachten werden Sie in der Clouds Mountain Gorilla Lodge, auf dem Höhenkamm Nteko am Rande des Bwindi Impenetrable Nationalparks. Hoch über den grünen Wipfeln des Regenwaldes und im Schatten der mächtigen Virunga-Vulkane bietet die luxuriöse Lodge einen atemberaubenden Ausblick auf die dichten Wälder und die golden leuchtenden Graslandschaften des Westlichen Rift Valleys. Die Anlage der Lodge verfügt unter anderem über einen Botanischen Garten, eine gemütliche Lobby, eine Bibliothek und eine windgeschützte Veranda. Außerdem bietet sie eine hervorragende Küche, in der vorwiegend lokale Zutaten verwendet werden. Das hochsensible Ökosystem der Berggorillas zu schützen ist das oberste Ziel der Clouds Mountain Gorilla Lodge. Die Gemeinde von Nkuringo ist nicht nur stark in das gesamte Tourismusprojekt mit eingebunden, sondern profitiert auch durch zahlreiche Hilfsprojekte im großen Maße von der Lodge und seinen Besuchern. Sie wohnen in einem der insgesamt acht, aus Stein gebauten Gästehäuser, mit privatem Garten und einer einladenden Veranda samt doppelseitigem Kamin für die Nutzung im Innen- und Außenbereich. Zu Fuß sind Sie in wenigen Minuten beim Ausgangspunkt für das spannende Gorilla-Trekking. Übernachtung in der Clouds Mountain Gorilla Lodge.

F

3. Tag: Bwindi Impenetrable Nationalpark

Uganda - Clouds Mountain Gorilla Lodge

Frühstücken Sie kräftig, damit Sie fit sind für die Gorillawanderung. Bei den Rangern am Parkeingang müssen Sie sich erst einmal registrieren. Dort bekommen Sie auch eine entsprechende Einführung, wie Sie sich im Umfeld der Gorillas zu verhalten haben. Dann geht’s los: Gemeinsam mit den Rangern wandern Sie durch den dichten Regenwald und suchen eine Gruppe der Berggorillas. Den Anweisungen der Ranger ist unbedingt und zu jeder Zeit Folge zu leisten! Sie dürfen sich den Tieren auf keinen Fall mehr als fünf Meter nähern. Auch füttern und mit Blitzlicht fotografieren ist nicht erlaubt. Um Sie im Notfall vor wilden Büffeln zu schützen, ist während der Wanderung ein bewaffneter Wildhüter dabei.
Sobald Sie die Gorillagruppe erreicht haben, müssen Sie Ihr Reisegepäck zurücklassen, da die Tiere nicht mit Lebensmitteln in Kontakt kommen dürfen. Nur mit einer Kamera ausgerüstet, haben Sie nun die Gelegenheit, die sanften Riesen hautnah zu erleben. Im dichten Gestrüpp können Sie es sich gemütlich machen und Teil dieses unvergesslichen Erlebnisses werden. Die imposante Größe der ausgewachsenen Silberrücken wird Sie beeindrucken. Die in Mimik und Gestik uns Menschen so ähnlichen Tiere so intensiv zu erleben, ist eine Erfahrung, die Sie Ihr Leben lang nicht vergessen werden. Nach einer Stunde heißt es dann wieder aufzubrechen und die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zurückzulassen. Übernachtung in der Clouds Mountain Gorilla Lodge.  
Hinweis: Die Gorillas zu finden, kann von 30 Minuten bis zu sieben Stunden dauern! Sie sollten also fit sein sowie gute und feste Schuhe tragen, Ihr Guide wird sich auf Ihr persönliches Lauftempo einstellen und Ihnen bei schwierigen Passagen helfen. Außerdem können Sie einen Träger für Ihr Gepäck engagieren. Leider können wir nicht garantieren, die wildlebenden Gorillas zu finden – die Wahrscheinlichkeit ist allerdings sehr hoch, da Sie mit einem sehr erfahrenen Ranger unterwegs sein werden.

FMA

4. Tag: Bwindi Impenetrable Nationalpark – Queen Elizabeth Nationalpark

Uganda - Queen Elizabeth Nationalpark

Im Büro der Parkbehörde melden Sie sich für Ihre heutige Abenteuerwanderung an. Dort wird Ihnen ein Ranger zugewiesen, mit dem Sie gemeinsam durch den Regenwald bis in den nördlichen Teil des Bwindi Impenetrable Nationalparks marschieren. Diese abwechslungsreiche Wanderung dauert rund drei Stunden und führt Sie mitten durch den dichten Dschungel.
Ihr Fahrer fährt mit Ihrem Gepäck um den Park herum und erwartet Sie in Buhoma. Gemeinsam fahren Sie dann weiter in den Ishasha-Sektor des Queen Elizabeth Nationalparks. Dieser 1978 Quadratkilometer große Park erstreckt sich nördlich und südlich des Äquators und liegt im Südwesten von Uganda. Von offenen Savannen und dichtem Regenwald, von üppigen Papyrussümpfen über brodelnde Vulkankrater, bis hin zu dem abgelegenen Lake Edward ist der Park ein eigenes, kleines Naturwunder mit einer der weltweit höchsten Biodiversität: Fast 100 Säugetiere und über 600 Vogelarten machen die Region zu einem absoluten Safariparadies. Zahllose Elefanten, riesige Nilpferdbestände, gigantische Waldschweine und die Antilopenart Uganda Kobs sind nur einige der Tiere, die regelmäßig und in großer Zahl auf der Mweya Halbinsel gesehen werden. Darüber hinaus bieten sich grandiose Aussichten auf die Ruwenzori Berge. Zu den hier ansässigen Vogelarten zählen unter anderem der Kampfadler, das Hottentotten-Laufhuhn, der Milchuhu und der Braunmantel-Scherenschnabel.
Nachmittags erreichen Sie Ihre Unterkunft, das Ishasha Wilderness Camp, in dem Sie die Nacht verbringen. Nach einer kurzen Erholungspause geht es auf eine abendliche Safari. Das Ishasha Wilderness Camp befindet sich im südlichen Teil des Queen Elizabeth Nationalparks in der Nähe des Ntungwe Flusses und ist ein idyllischer Rückzugsort für Menschen, die die Wildnis Ugandas genießen möchten. Das exklusive Camp bietet hochwertige Zimmer und einen erstklassigen Service. Dieses unberührte Gebiet ist vor allem für seine Baumlöwen bekannt, die Sie manchmal sogar direkt vom Camp aus in den großen umliegenden Feigenbäumen erblicken können. Jedes der zehn Zelte aus Tuchsegeln liegt in Flussnähe und ist komfortabel eingerichtet: mit großen Moskitonetzen, eigenem Bad und Ankleideraum. Ein zentraler Wohn- und Essbereich unter einem kühlen Strohdach bietet Ihnen eine komfortable Umgebung zum Essen oder einfach nur zum Entspannen. Die Mahlzeiten werden frisch und mit vielen Zutaten aus der Region zubereitet – auf der Karte finden Sie ein ausgewogenes Verhältnis von internationaler und lokaler Küche. Genießen Sie am Morgen Ihren Tee oder Kaffee auf Ihrer eigenen Terrasse während Sie den morgendlichen Geräuschen des erwachenden Busches lauschen. Übernachtung im Ishasha Wilderness Camp.

FMA

5. -6. Tag: Queen Elizabeth Nationalpark


Uganda - Löwe - Queen Elizabeth Nationalpark

Heute heißt es früh aufstehen. Mit dem Jeep machen Sie sich auf die Suche nach den baumkletternden Löwen von Ishasha. Auf Ihrer Suche werden Sie vermutlich auch Nilpferden, Büffeln und zahllosen Vögeln begegnen. Zurück in Lodge essen Sie erst einmal zu Mittag und fahren dann weiter zu Ihrer nächsten Unterkunft, der Katara Lodge. Diese befindet sich rund drei Stunden entfernt, ebenfalls im Süden des Queen Elizabeth Nationalparks. Dort angekommen steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung.
Auch am sechsten Tag geht es früh los: Sie unternehmen eine Pirschfahrt in das Innere des Nationalparks, um Büffel, Elefanten, Löwen, Uganda Kobs, Wasserböcke und viele weitere Tierarten zu sehen. Mitten in der Wildnis essen Sie heute zu Mittag. Am Nachmittag steigen Sie auf ein Boot um, mit dem Sie die Tiere aus nächster Nähe und aus einer ganz neuen Perspektive erleben können. Imposant sind vor allem die mächtigen Nilpferde, die zahllosen, unter den Schatten spendenden Bäumen entlang des Ufers ruhenden Büffel und natürlich die zauberhafte Vogelwelt. Heimisch sind hier unter anderem Haubenzwergfischer, Graufischer, Klaffschnäbel und verschiedene Pelikanarten.
Anschließend geht es zurück zur Katara Lodge. Nur 20 Autominuten vom Haupteingang des Queen Elizabeth Nationalparks gelegen, glänzt die Lodge mit ihrem freien Blick auf die Savanna, den Edward See und die Bergketten Virunga und Ruwenzori. Ihre Lodge ist der ideale Ausgangspunkt, um den Park und die vielen Aktivitäten der nahen Umgebung zu erleben: Dazu gehören Pirschfahrten, Vogelbeobachtungen, eine Kreuzfahrt entlang des Kazinga Channels, Schimpansen-Tracking in der Kyambura Schlucht und Erkundungstouren im Kalinzu- oder Maramagambowald – unvergessliche Naturerlebnisse und unglaublich Fotomotive inklusive. Die sieben reetgedeckten Häuser liegen auf einem kleinen Hügel mit herrlichem Blick auf die offene Savanne; die Atmosphäre dort oben ist herrlich ruhig und entspannt. Jedes der geräumigen Häuser wurde von der Dorfgemeinschaft Kataras von Hand aus lokalen Materialien gebaut: Die Böden bestehen aus Holz, die Dächer aus Reet und die Wände aus Segeltuch. Wenn Sie diese zur Seite nehmen, haben Sie freien Blick auf den Nationalpark. Im Bewusstsein der empfindlichen und wertvollen Natur, der Tiere und Pflanzen, setzt die Katara Lodge einerseits auf das Angebot eines Luxussafari-Erlebnisses, andererseits auf minimale Auswirkungen auf die Umwelt. Das Wasser wird mit Solarwärme geheizt und wo immer möglich werden Regenwasser sowie Niedrigenergielampen eingesetzt. Übernachtungen in der Katara Lodge.
*Das Mittagessen am 6.Tag wird Ihnen in Form eines Picknicks serviert.

FMA

7. Tag: Queen Elizabeth Nationalpark


Uganda - Nyinambuga See

In der Früh fahren Sie in Richtung Norden, nach Kasese. Bei einer geführten Wanderung gelangen Sie zu den legendären „Mondbergen“ des Ruwenzori Gebirges. Der knapp zwei Stunden lange Weg führt Sie durch kleine Dörfer, die Ihnen einen interessanten Einblick in den Alltag der Einheimischen gewähren. Von hier fahren Sie weiter in den Kibale Nationalpark.
Rechtzeitig für ein spätes Mittagessen erwartet man Sie bereits in der Ndali Lodge. Abends können Sie bei einer geführten Tour die Vanille-, Kaffee- und Bananenfarmen besichtigen. Die Ndali Lodge liegt auf dem Kraterrand eines erloschenen Vulkans, der sich seit seiner Erkaltung in den märchenhaften 250 Hektar großen und 130 Meter tiefen Nyinambuga See verwandelt hat. Von jeder der luxuriösen Cottages haben Sie einen grandiosen Ausblick über den See auf das Rwenzori Gebirge. In den acht Steinhütten mit Strohdach haben 16 Gäste Platz. Jedes der geräumigen und mit geschmackvollen Einrichtungsgegenständen aus der Region ausgestatten Zimmer verfügt über eine Sitzecke und eine private Veranda. Im integrierten Badezimmer befindet sich neben der Dusche auch eine freistehende Badewanne. Übernachtung in der Ndali Lodge.

FMA

8. Tag: Queen Elizabeth Nationalpark – Kibale Nationalpark – Semliki-Schutzgebiet

Uganda - Semliki Safari Lodge

Nach dem Frühstück geht es, mit einem Lunchpaket ausgestattet, zur Parkbehörde, wo Sie sich für die aufregende Schimpansenwanderung im Kibale Nationalpark registrieren lassen. Diese dem Menschen so ähnlichen Tiere zu beobachten, ist das reinste Vergnügen. Das dichte Netz an Waldwegen durch das Dickicht des Dschungels ist nicht nur für Pflanzen- und Vogelliebhaber eine wunderbare Erfahrung. Mit ein wenig Glück bekommen Sie den seltenen Waldelefanten zu sehen, eine kleinere Ausgabe des mächtigen Savannentieres. Außerdem sind Begegnungen mit Büffeln, Waldschweinen und ganz vielen verschiedenen Antilopenarten möglich.
Am Nachmittag geht es schon weiter in das eineinhalb Stunden entfernte Semliki-Schutzgebiet. Das Semliki Valley Wildlife Reserve, das älteste Schutzgebiet in Uganda, ist Heimat einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Die Region liegt im fruchtbaren Becken des Western Rift Valley, deshalb ist die Landschaft hier unheimlich abwechslungsreich: wunderbare Auenwäldern, tropische Regenwälder, afrikanische Palmyra-Palmen und Kurz- und Langgrassavannen warten auf Sie.
Die nächsten beiden Nächte sind Sie in der Semliki Safari Lodge untergebracht, eingebettet im wunderschönen Wasa River Valley. Acht luxuriöse und stilvolle Zeltsuiten verfügen jeweils über ein großes Bad mit Warmwasserdusche und eine großzügige Aussichtsterrasse. Nachts kann man durch die Zeltwände die Geräusche der Tiere hören, etwa das Brüllen der Löwen oder das Fauchen von Leoparden auf der Jagd nach Pavianen. Nach einem langen Safaritag können Sie sich im wunderschönen Swimmingpool erfrischen. Die frisch zubereiteten Speisen lassen sich mit „Fusion Food“ beschreiben, da so viele regionale Produkte wie möglich zum Einsatz kommen. Übernachtung in der Semliki Safari Lodge.
* Das Mittagessen wird Ihnen in Form eines Lunchpakets serviert.

FMA

9. Tag: Semliki Schutzgebiet


Uganda - Semliki Gamedrive

Nach dem morgendlichen Tee oder Kaffee, der im Zelt serviert wird und anschließendem Frühstück, brechen Sie zu einem Bootsausflug auf dem Albertsee auf. Dort gehen Sie auf die Suche nach dem seltenen Schuhschnabelstorch, einer drolligen Mischung aus Dodo und Dinosaurier. Der See bietet ein einzigartiges Bild: Die Küste ist gesäumt von emporragenden Sandklippen, auf denen exotische Vögel brüten, endlosen Schilflandschaften und vereinzelten Fischerdörfchen, deren Bewohner noch gänzlich unberührt von der westlichen Welt zu sein scheinen. Durch den Palmyra-Palmenwald und tierreiche Akazien-Savannen geht es zurück zur Lodge, wo bereits ein leckeres Mittagessen und der Swimmingpool auf Sie warten. Gönnen Sie sich die Zeit, einfach mal nichts zu tun, auf Ihrer Panoramaterrasse zu sitzen und die Atmosphäre dieser exotischen Landschaft zu genießen.
Nachmittags gehen Sie auf eine weitere Pirschfahrt und lassen danach den erlebnisreichen Tag mit einem köstlichen Sundowner abrunden. Übernachtung in der Semliki Safari Lodge.

FMA

10. Tag: Semliki Schutzgebiet – Murchison Falls Nationalpark

Uganda - Murchisons Falls

Ihre Reise führt Sie heute über Entebbe in den Murchison Falls Nationalpark, der mit seinen gigantischen Wasserfällen ein wahres Naturwunder ist. Am Flughafen werden Sie von Ihrem Fahrer abgeholt und in die Paraa Safari Lodge gebracht, Ihrer Unterkunft für die kommenden zwei Nächte. Der 3.840 km² große Park ist der größte des Landes und umfasst riesige Savannenlandschaften, die vom Nil durchzogen werden. Benannt ist das Schutzgebiet nach den dramatischen Murchison Wasserfällen, an denen der längste Fluss der Welt durch eine nur wenige Meter breite Mündung mit mächtigem Getöse 43 m in die Tiefe stürzt. Der Nil beheimatet die vielleicht größte Population an Nilpferden und Krokodilen sowie eine unglaubliche Vielzahl unterschiedlicher Wasservögel. Im Park sind 76 Säugetiergattungen und mehr als 460 Vogelarten gezählt worden. Endlose Savannen und Graslandschaften sowie dichte Wälder prägen das Bild des Parks. Die Paraa Safari Lodge wurde kürzlich komplett renoviert und gilt als perfekter Ausgangspunkt, um die reiche Tierwelt des Murchison Falls Nationalparks zu erkunden. Die 54 Zimmer sind alle mit eigenem Badezimmer und Moskitonetzen ausgestattet. Die Anlage verfügt zudem über ein riesiges Schwimmbad samt Bar, mit Blick auf den Nil. Eine kleine Boutique versorgt Sie zudem mit lokalen Produkten und Andenken aus der Region. Übernachtung in der Paraa Safari Lodge.

FMA

11. Tag: Murchison Falls Nationalpark

Uganda - Paraa Queens Cottage

Nach dem Frühstück begeben Sie sich um am frühen Morgen auf Ihre erste Pirschfahrt im Murchison Falls Nationalpark. Diese führt sie zum Albert See und ins Nil-Delta, wo Sie unzählige Wildtiere erblicken können. Der Park gilt als einer der besten Orte für Tierbeobachtungen überhaupt, mit riesigen Beständen an Giraffen, Büffeln, Löwen, Elefanten, Krokodilen, Nilpferden und Oribi, Busch- und Wasserböcken. Zum Mittagessen sind Sie wieder zurück in der Paraa Safari Lodge und können sich noch ein wenig ausruhen, bevor Sie am Nachmittag zu einer dreistündigen Bootsfahrt auf dem Nil aufbrechen. Dieser Ausflug eröffnet Ihnen ganz besondere Ansichten und neue Perspektiven auf die schillernde Tier- und Pflanzenwelt, mit über 4000 Nilpferden und riesigen Nilkrokodilen. Entlang unzähliger auf dem Wasser schwimmender Vögel fahren Sie bis direkt an die Wasserfällen heran – beeindruckendes Naturspektakel. Übernachtung wie am Vortag in der Paraa Safari Lodge.

FMA

12. Tag: Murchison Falls Nationalpark – Kidepo Nationalpark

Uganda - Gepar - Kidepo Nationalpark

Genießen Sie den Morgen am Swimming Pool mit spektakulären Aussichten. Gegen Mittag fahren Sie zum Flughafen und können auf dem Weg dorthin noch vielerlei Wildtiere beobachten. Ihr Flugzeug bringt Sie in den Kidepo Nationalpark, wo Sie nachmittags landen werden. An der Landepiste werden Sie von einem Mitarbeiter der Apoka Safari Lodge empfangen und in Ihre Unterkunft gebracht, die nur wenige Minuten entfernt liegt. Der Manager der Lodge wird Sie bereits herzlich willkommen heißen und mit Ihnen nach Ankunft genau absprechen, welche Aktivitäten und Regionen Sie abhängig von Wetter und Tiervorkommen während Ihres Aufenthaltes unbedingt erleben sollten. Die Apoka Safari Lodge ist die einzige Unterkunft in dieser Region. Sie liegt im Kidepo Valley National Park und bietet zehn luxuriöse Suiten, gefertigt aus Holz und Leinen und ist mit handgemachten Einrichtungsgegenständen ausgestattet. Alle komfortablen Zimmer besitzen sowohl ein Innen- als auch ein Außenbadezimmer. Das Personal der Lodge stammt natürlich aus der Region und trägt zu der außergewöhnlichen Apoka-Erfahrung bei: Ursprünglich, natürlich und einzigartig. Übernachtung in der Apoka Safari Lodge.

FMA

13. Tag: Kidepo Nationalpark

Uganda - Kidepo Nationalpark - Game-Walk-Day

Die besten Zeiten für Ihre Pirschfahrten und Wandersafaris werden stets von der Natur und nicht durch einen vorgezeichneten Zeitplan vorgegeben. Mit einem erfahrenen Guide wandern Sie entlang sandiger und palmengesäumter Flussbetten, erklimmen die felsige Spitze eines Aussichtshügels und lassen die unendliche Weite und Schönheit der Natur auf sich wirken. Umgeben von Zebras, Wasserböcken, Kuhantilopen, Warzenschweinen, Potto-Affen und riesigen Büffelherden erleben Sie zu Fuß die imposante Natur und lernen dabei die Fährten und Lebensweisen der dort lebenden Tiere kennen. Am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit, ein typisches Karamajong-Dorf aus der Region zu besuchen und einen unverfälschten Einblick in das Leben der dort lebenden Menschen zu bekommen. Zurück in der Lodge wartet bereits ein köstliches Abendessen auf Sie. Übernachtung wie am Vortag in der Apoka Safari Lodge.

FMA

14. Tag: Kidepo Nationalpark – Viktoria See

Uganda - Löwen - Kidepo Nationalpark

Morgens können Sie noch einmal eine Pirschfahrt durch die sagenhafte Landschaft unternehmen, bevor Sie in der Lodge ein letztes Frühstück zu sich nehmen. Gegen Nachmittag fahren Sie zur Landepiste, wo Sie Ihr Flugzeug zurück zum Internationalen Flughafen von Entebbe bringen wird. Dort werden Sie bereits erwartet und zum Kajjansi Airstrip gefahren. Mit dem Leichtflugzeug geht es weiter nach Bulago Island, einer zauberhaften Insel auf dem Viktoria See. Entspannen Sie die letzten beiden Tage Ihrer Uganda Rundreise entweder am Swimming Pool oder auf der Veranda Ihrer Unterkunft und lassen die vielen gesammelten Erlebnisse Ihrer Reise sacken. Das Pineapple Bay Resort besteht aus acht komfortablen Strand-Bungalows, die direkt am See liegen und absolute Privatsphäre garantieren. Auf der privaten Terrasse können Sie wunderbar entspannen, den Eisvögeln beim Fischen zusehen und abends den grandiosen Sonnenuntergang genießen. Übernachtung im Pineapple Bay Resort.

FMA

15. Tag: Viktoria See – Entebbe

Uganda - Swimming Pool - Viktoria See

Morgens besuchen Sie die Schimpansen-Auffangstation auf der benachbarten Insel Ngamba. Das Ngamba Island Chimpanzee Sanctuary befindet sich direkt am Viktoria See und beherbergt 48 verwaiste Schimpansen, die aus ganz Uganda stammen und nun liebevoll aufgezogen werden. Die außergewöhnliche Einrichtung bietet Tages- und Übernachtungsgästen die Möglichkeit, die Schimpansen aus nächster Nähe zu beobachten. Das Schimpansen-Schutzgebiet und der Wildlife Conservation Trust (CSWCT) ist eine Nichtregierungsorganisation, die sich stark für die Umweltbildung der lokalen Gemeinden einsetzt und auch mit der ugandischen Regierung und den Naturschutzbehörden bei Rettungsaktionen der verwaisten Schimpansen zusammenarbeitet. Im Anschluss geht es zurück zu Ihrer Lodge und nach dem Mittagessen fliegen Sie von Bulago Island zurück zum Kajjansi Airstrip, wo Ihr Fahrer Sie zum Internationalen Flughafen von Entebbe bringen wird. Dort treten Sie Ihren Rückflug nach Hause an. Ideal zu einer Uganda Rundreise biete sich eine Badeverlängerung in Tansania oder auf einer einsamen Insel in Mosambik an. Sehr gerne arbeiten wir Ihnen einen Strandurlaub individuell für Sie aus (Preis auf Anfrage).

F

Preise

*Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise
  und Ihr Preis.
  Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.

*Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem
  persönlichen Reiseleiter.
  Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Leistungen

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Eingeschlossene Leistungen

    • Meet & Greet (Englisch) am Flughafen Entebbe
    • Übernachtungen in den angegebenen Hotels, je nach Verfügbarkeit
    • Mahlzeiten laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
    • Getränke inklusive (außer Champagner und hochwertige Weine/Spirituosen)
    • Alle Eintrittsgelder für das oben beschriebene Programm, Parkgebühren
    • 1 Gorilla Permit pro Person
    • 1 Schimpansen Permit pro Person
    • Durchgehender, englischsprachiger Driverguide
    • Pirschfahrten/Aktivitäten in den Nationalparks, organisiert von der Unterkunft, im Gemeinschaftsfahrzeug der Unterkunft, mit englischsprachigen Guides
    • Transfers und Touren mit privatem, klimatisiertem Fahrzeug
    • Inlandsflüge im Kleinflugzeug in Economy Class (Gepäckbegrenzung: max. 15 kg, keine Hartschalenkoffer)
    • Trinkwasser, Erfrischungsgetränke, kleine Snacks, Kaffee und Tee während der Pirschfahrten
    • Service Gebühren, Ranger Gebühren, Steuern und Gepäckabfertigung
    • Reisepreissicherungsschein
    • 1 Uganda Reiseführer
  • Nicht eingeschlossene Leistungen

    • Internationale Flüge
    • Gebühren sowie Konsulargebühren für das Visum und entstehende Portokosten für die Besorgung
    • Optionale Touren
    • Alle anderen Touren und Mahlzeiten, die zusätzlich zu den oben genannten in Anspruch genommen werden
    • Persönliche Ausgaben
    • Trinkgelder
    • Weitere Leistungen, die nicht explizit unter „eingeschlossene Leistungen“ erwähnt werden

Übernachtungen

Stadt Hotel Kategorie Nächte
Entebbe The Boma Hotel Double Room 1
Bwindi Impenetrable Nationalpark Clouds Mountain Gorilla Lodge Cottage 2
Queen Elizabeth Nationalpark

Ishasha Wilderness Camp Canvas Room 1
Katara Lodge Cottage 2
Kibale Nationalpark Ndali Lodge Cottage 1
Semliki Schutzgebiet Semliki Safari Lodge Tent 2
Murchison Falls Nationalpark Paraa Lodge Double Room 2
Kidepo Valley Nationalpark Apoka Safari Lodge Canvas Room 2
Bulago Island Pineapple Bay Resort Double Room 1

Passend zur Reise-Idee:


Unsere Reise-Empfehlungen

Südafrika Reise Gardenroute

Krügerpark und Kapstadt

Diese Reise entlang der Gardenroute vereint Südafrikas Natur- und Kulturschätze ideal.

Afrika Reisen Baden

Badeverlängerungen

Nach einer Rundreise durch Afrika noch ein wenig an traumhaften Stränden relaxen?

Cabrio Südafrika

Südafrika vom Feinsten

Erkunden Sie Südafrika mit Ihrem Cabrio und erleben Sie echtes Roadster Feeling.

Kenia Flugsafari Masai

Kenia Flugsafari

Auf dieser Reise erwarten Sie die Highlights von Kenia bei einer aufregenden Flugsafari.



Unser 7-Sterne Qualitätssiegel

Wir reisen selbst!
Völlige Gestaltungsfreiheit
in der Reiseplanung
Alle Freiheiten, alle Zeit der Welt
während Ihrer Reise
Persönliche und
kompetente Beratung
Sicherheit des erfahrenen
Afrika-Spezialisten
Keine Gruppenreisen:
Sie bestimmen, mit wem Sie reisen
Höchste Qualitätsansprüche
an uns und unsere Partner

Africa Royal Tours GmbH
Geschäftsführer: Rüdiger Lutz

Adams-Lehmann-Straße 56
80797 München

Telefon: +49 (0) 89-127091-130
Telefax: +49 (0) 89-127091-198