Travel for Impact – Verantwortungsvoller Tourismus in Botswana

Travel for Impact

Für einen verantwortungsvollen Tourismus in Botswana

„We can change the world and make it a better place. It is in your hands to make a difference...“
Nelson Mandela

Travel for Impact - Ziele & Vision

Travel for Impact, kurz TFI, ist ein soziales Unternehmen aus Botswana, das sich zum Ziel gesetzt hat die Reisebranche und Projekte der lokalen Gemeinschaft im Norden Botswanas miteinander zu verbinden. Die vier Kernthemen sind Kinder & Jugend, Frauen, Naturschutz und Kulturerbe.

Ganz im Sinnes eines verantwortungsbewussten Tourismus setzt sich Travel for Impact mithilfe ausgewählter Projekte ein, den Kontakt zwischen der lokale Bevölkerung und Tourismusunternehmen herzustellen. So können touristische Leistungsträger und letztlich auch die Reisenden ihren Teil zu einer nachhaltigen Tourismusentwicklung beitragen. Die Schaffung von Verantwortung und Eigenverantwortung ist dabei der Schlüssel zum Erfolg.

Logo, Travel for Impact, Botswana

Maßnahmen

Konkret bedeutet das, dass TFI mithilfe verschiedener Maßnahmen und Partnerschaften einen verantwortungsvollen Tourismus in Botswana fördert. Seit 2014 pflegt Travel for Impact wertvolle Partnerschaften mit Safari-Unternehmen im Norden Botswanas. Diese Unternehmen spenden großzügig einen Teil ihrer Einnahmen über die sogenannten Bettenbanken oder den 1 USD Fond. Die so gesammelten Spenden gehen direkt an die Projekte und Partner von Travel for Impact. Einige der Maßnahmen sind:

1 USD pro Übernachtung: Bei einer Botswana Buchung über Africa Royal Tours spenden Sie automatisch 1 USD pro Person und Nacht an Travel for Impact.

Bettenbanken: Wie bereits erwähnt spenden die teilnehmenden Unterkünfte Betten bzw. Nächte an TFI, und leiten den vollen Erlös weiter. Mit diesem Geld werden wohltätige Projekte finanziell unterstützt.

Verantwortungsbewusster Tourismus: Der Tourismus ist der zweitgrößte Wirtschaftszweig Botswanas und wächst stetig. TFI setzt sich ein, dieses Wachstum verantwortungsvoll gegenüber der Natur, Tierwelt und der Bevölkerung zu gestalten. Alle Partner haben sich verpflichtet lokale Projekte zu unterstützen. So wird unter anderem das soziale, kulturelle und wirtschaftliche Wohl der Gemeinde verbessert und die Natur geschützt. Auf diese Weise können Botswana Reisende die unberührten Landschaften und Wildtiere genießen und gleichzeitig lokale Initiativen unterstützen.

Partnerschaften: Travel for Impact bietet eine Kernfinanzierung für Organisationen die sich innerhalb der vier oben genannten Kernthemen engagieren. Neben der finanziellen Unterstützung ist TFI ein permanenter Ansprechpartner und unterstützt die Projekte tatkräftig.

Ausgewählte Projekte

Rehabilitationszentrum Bana Ba Letsatsi

Bana Ba Letsatsi ist ein 2004 gegründetes Rehabilitationszentrum für schutzbedürftige Kinder in Maun. Aus Gründen, wie mangelnder elterlicher Fürsorge, Kinderarbeit, Drogenmissbrauch oder Schulabbruch steigt die Zahl der schutzbedürftigen Kinder an. Bana Ba Letsatsi bietet den Kindern und Jugendlichen Unterstützung u.a. in Form von Beratung, psychosozialer Betreuung, Ausbildung, täglichen Mahlzeiten, Kleidung, medizinischer Versorgung und Sportaktivitäten. Ziel ist es die Kinder zu rehabilitieren und sie zu unterstützen funktionierende Mitglieder der Gesellschaft zu werden.

Kinder in Botswana, Individualreisen Afrika
AGLOW – Polokong

Die Organisation AGLOW – Polokong unterstützt Menschen im Alter von 70 bis 85 Jahren in ihrem Zuhause mit täglichen Besuchen, Kleidung, dem Einkauf von Lebensmitteln, warmen Mahlzeiten, Reinigungsservice oder der Begleitung zu Arztterminen. Ziel ist es dabei die Lebensqualität älterer Menschen zu verbessern und sie vor Einsamkeit zu schützen. Dies gilt insbesondere für Senioren, die keine Familienangehörigen haben. Durch die menschliche Fürsorge fühlen sich ältere Menschen der Gesellschaft angehörig und akzeptiert.

Crafthood

Die Initiative Crafthood wurde 2015 ins Leben gerufen und ist eine zentrale Marketing- und Vertriebsplattform für Weber im Nordwesten Botswanas. Das Weben von Körben ist ein komplizierter Prozess, welcher Geschicklichkeit, Geduld und Fingerspitzengefühl erfordert. Die Handwerkskunst der Weberei hat eine jahrhundertealte Tradition in Botswana und ist daher ein wichtiger Teil der kulturellen Identität. Crafthood unterstützt die Weber mit Qualitätskontrollen und Produktentwicklungen und schafft somit eine unabhängige Lebensgrundlage für die Menschen. Die Mehrheit der Weber im Norden Botswanas sind Frauen, welche in der Regel ein deutlich geringeres Einkommen als Männer haben. Mit dem Projekt Crafthood trägt Travel for Impact also gleichzeitig dazu bei, die Gleichstellung der Frauen zu verbessern.

Handwerkskunst, Weberei, Botswana Rundreisen

Entdecken Sie spannende Projekte in Maun

Maun ist die größte Stadt im Norden des Landes und das Tor zum beeindruckenden Okavango-Delta. In der Regel landen die Besucher in Maun und fahren der fliegen direkt weiter zur nächsten Station ihrer Reise. Wir empfehlen Ihnen jedoch mindestens einen Tag in Maun zu bleiben und die Gelegenheit zu nutzen die lokale Kultur und das Kunsthandwerk kennen zu lernen. Schauen Sie hinter die Kulissen und erhaschen Sie einen Einblick in das Leben der Menschen.

Zur Auswahl stehen unter anderem eine Tour durch ein traditionelles Dorf, ein Kurs bei dem Sie die hohe Kunst des Korbflechtens lernen oder eine Vorführung traditioneller Tänze. Sehr gern organisieren wir auch Ein Treffen mit den Travel for Impact Partnern, bei dem Sie sich detailliert über die Projekte austauschen können.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und stehen Ihnen bei der Erstellung Ihrer individuellen Botswana-Reise sehr gern zur Seite!
 

Africa Royal Tours

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-130

Mo - Fr von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.