Thomas Baumgartner auf Mauritius

 

Mauritius - Viel mehr als nur Sonne, Meer und Strand!

Irgendwie träumt man davon, einmal im Leben Urlaub auf Mauritius zu machen - und im Mai war es endlich bei mir soweit. Zwei Wochen im Tamarina Golf & Spa Boutique Hotel, an der Westküste von Mauritius. Das Beste vorneweg: Das Hotel verfügt nicht nur über einen eigenen ruhigen Strandabschnitt, sondern auch noch über eine exzellente Golfanlage mit 18 Löchern und einem traumhaftem Panorama.

Den Mai habe ich als Reisezeit gewählt, weil er genau in den mauritischen Herbst fällt. Das bedeutet: die Temperaturen sind nicht so heiß und schwül und auch die berüchtigten Tropenstürme sind in der Regel vorbei. Und ich habe diese Entscheidung auch keine Sekunde bereut. Durchgängige Temperaturen von knapp 28° Celsius und warmes Wasser, jede Menge Sonnenschein und relativ trockene Luft - alles hat perfekt gepasst. Zwei oder drei Mal türmten sich in der Ferne die Wolken am Horizont auf, aber rissen wieder auseinander, bevor sie auch nur in die Nähe der Küste gelangen konnten. Einquartiert haben wir uns schließlich in einem der Deluxe Sea View Zimmer mit einem wirklich atemberaubenden Blick auf die Tamarina Bay. Unser Zimmer verfügte über einen hübschen Balkon quasi direkt über dem Strand - wir wurden morgens von Vogelgezwitscher und Meeresrauschen geweckt.
Unsere Urlaubsplanung: Ein Tag am Strand, ein Tag aktiv - So hatten wir es zumindest geplant, denn Mauritius hat viel mehr zu bieten als "nur" perfekte Strände.

18 Löcher, 72 Par und mein Handicap

Ich muss ganz ehrlich sagen, einer der Gründe für unsere Hotelwahl war der exzellente Golfplatz, der sich direkt nebenan erstreckt. Selten habe ich einen so schönen Golfplatz gesehen, der noch dazu so gepflegt war. Und so überrascht es wohl kaum, dass ich mich schon am frühen Vormittag gerne auf den Golfplatz verzogen habe, um an meinem Handicap zu arbeiten.

Der Platz erstreckt sich zwischen der Tamarin Bay und dem Rempart Berg im Hintergrund und ist wirklich sehr szenisch und nicht zu einfach gestaltet. Man merkt, hier war mit dem Architekten Rodney Wright ein echter Könner am Werk. Im Clubhaus findet man nicht nur Umkleideräume und Duschen, sondern auch eine Bar mit Restaurant, einen Pro-Shop und die Möglichkeit, sich das nötige Equipment auszuleihen, wenn man nicht mit den eigenen Schlägern nach Mauritius reisen möchte.

Natur Pur: Der Black River Gorges Nationalpark auf Mauritius

Atemberaubende Wasserfälle, kunterbunte Vogelscharen und unberührte Natur - willkommen im Black River Gorges Nationalpark. Ein toller Park, wo es buchstäblich an jeder Ecke etwas zu bestaunen gibt. Und längst nicht so überfüllt wie in anderen Fernreisedestinationen, wie beispielsweise Thailand.

Die "Siebenfarbige Erde" von Mauritius und der Wasserfall von Chamarel

Nicht weit von unserem Hotel auf Mauritius entfernt liegen gleich zwei Sehenswürdigkeiten, die wir uns auf keinen Fall entgehen lassen wollten. Die "Terres de Coleurs" ist ein echtes Naturphänomen in der Nähe des malerischen kleinen Ortes Chamarel. Die hügellige Landschaft schimmert nämlich in den verschiedensten Farben von Grün über Gelb, von Rot über Violett bis hin zu Braun. Zu verdanken ist dieses Naturschauspiel der Umwandlung von Basaltlava in Tonminerale .
Nur einen kurzen Spaziergang weit entfernt liegt der Chamarel Wasserfall, der sich aus über 100 Metern in die Tiefe stürzt. Zwar kann man über einen sehr schmalen und gewundenen Pfad bis zum Becken des Wasserfalls wandern, das haben wir uns allerdings gespart und sind auf der Aussichtsplattform geblieben. Und weil wir schon mal in Chamarel waren, haben wir es uns natürlich nicht entgehen lassen, einen kleinen Abstecher in die älteste Rumfabrik von Mauritius zu unternehmen - Verkostung inklusive! Cheers!

Nachhaltige Attraktion: Das Ebony Forest Reserve

Die Verantwortlichen dieses Naturreservats haben es sich zur Aufgabe gemacht, 45 Hektar neuen Ebenholzwald zu pflanzen und damit die ursprüngliche Vegetation von Mauritius zu bewahren. Bei einer "Into the Wild" Tour mit Guide haben wir tiefe Einblicke in die Flora und Fauna Mauritius' erfahren und so manchen tierischen Bewohner getroffen. Ein absoluter Geheimtipp!

Mein Mauritius Fazit: Ich kann es kaum erwarten, wiederzukommen!

Unsere zwei Wochen auf Mauritius waren wirklich ein Traum. Angefangen von unserem Hotel mit erstklassigem Service und einer tollen Anlage über dem wunderschönen Strand und die unzähligen Eindrücke, die wir von Land und Leuten gewinnen durften. Und obwohl ich noch viele andere Wunschorte auf meiner Reiseliste habe, so glaube ich doch, dass es uns schon bald wieder nach Mauritius ziehen wird. Meiner Meinung nach der schönste Ort, um Golf zu spielen!

Sie haben Lust auf das wunderschöne Mauritius bekommen? Sehen Sie sich unsere Südafrika-Mauritus Reisekombination an. Unsere Afrika-Experten freuen sich auf Ihre Anfrage!

Africa Royal Tours

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-130

Mo - Fr von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.